Nachrichten

Reading Bakery Systems (RBS) kündigte die Einführung der neuen 18-Düsen-Rotationsmatrize an, die das 12-Düsen-Design ergänzt, das seit 40 Jahren in der Snack-Industrie erhältlich ist.

Hersteller können beim von der Durchsatzkapazität um bis zu 33 % rechnen...

Die Rotationsmatrize wird direkt auf alle Standard-Niederdruck-Extruder von RBS montiert. Die Matrize erzeugt spiralförmig gewundene Formen, während sie kontinuierlich ein Teigband extrudiert. Die Anzahl der Umdrehungen und die Geschwindigkeit der Extrusion können unabhängig voneinander gesteuert werden, so dass eine Vielzahl von Produktformen und -texturen möglich ist. Eine der beliebtesten Formen, die mit der Rotationsmatrize hergestellt werden, ist das geflochtene oder gedrehte Teigband. Durch das kontinuierliche Zusammenspinnen der Teigbänder beim Extrudieren entsteht die einzigartige Textur des Teigbands.

Hersteller können beim Umstieg von der 12-Düsen- auf die neue 18-Düsen-Matritze bei gleichbleibender Größe der Produktionslinie abhängig von der Größe des Endprodukts mit einer Steigerung der Durchsatzkapazität um bis zu 33 % rechnen.

„Wir freuen uns, dieses neue Produktangebot unseren Kunden anbieten zu können, die ihre Kapazität erhöhen oder neue Produkte entwickeln wollen. Die geflochtenen Produkte sind aufgrund ihrer einzigartigen Textur und ihrer Fähigkeit, schmackhafte Gewürze aufzunehmen, sehr beliebt“, so Nico Roesler, Sales Manager für Brezel- und Snackmaschinen für die Region Nordamerika.

Beide Größen der Rotationsmatrizen sind mit zahnradgetriebenen Düsenkörpern aus Edelstahl ausgestattet, wobei die inneren Düseneinsätze aus von der FDA zugelassenem, hygienischen Kunststoff bestehen. Die neue Ausführung verwendet einen halbfesten Schmierstoff in Lebensmittelqualität im Gegensatz zu Getriebeöl, der die Möglichkeit einer Verunreinigung des Produktes durch Öl praktisch ausschließt.